Erste Adresse für maritime Atmosphäre:   Heiligenhafen  

Kursbuch

Ostholstein

Ostholstein_Kopie.jpg (63047 Byte)

 

Blickpunkte
Heimatmuseum 

Naturzentrum Graswarder  

Hochseeangel-

fahrten 

 

Wander vorschlag

Wanderung mit dem Sand

Geschichte

Kleine Hafengeschichte


zurück

Mövengekreisch, kurze Wellen, die gegen eine Spundwand klatschen, das dumpfe Tuckern von Schiffsmotoren, durchmischt mit dem Geschnatter zahlreicher Sehleute - wir sind im Brennpunk des Geschehens von Heiligenhafen.

Mit leichter achterlichen Brise gleitet ein Segelboot durch das Wasser und macht im Yachthafen fest. Aus kleinen Fischerkuttern wird fangfrischer Butt an neugierige Landratten verkauft.

In der Morgensonne liegen die Angelkutter wie zum Wettlauf 
um die besten Fanggründe
startklar in einer Linie. 

Fliegende Händler bieten original maritimen Schmuck (auf den Philippinen gefertigt) zum Kauf. Imbißwagen konkurrieren mit frisch belegten Fischbrötchen mit Lachs oder Hering. Der Yachtausrüster bietet Haken und Ösen
und Seile in allen Farben und Stärken, die sich auch zum Souvenier im Wohnwagen eignen. 

Diese Melange aus seewasser-gegerbten, zupackenden Männerhänden und eleganten Damen in blauen Blasern lockt Tagestouristen genauso an wie Binnenländer, die zum Urlaub an die Ostsee gekommen sind. Darüber hin weht ein stetiger Wind - im Sommer angenehm erfrischend, im Winter kalt und kernig. Gut dass man sich anschließend bei einem heißen Grog die steifen Glieder wieder aufwärmen kann.

 

Stranddorf Augustenhof | Ferienhaus Ostsee | Familienurlaub Ostsee | Ferienpark Ostsee | Winterurlaub Ostsee