Herrenhäusertour 

Kursbuch

Ostholstein

Ostholstein_Kopie.jpg (63047 Byte)

 

Blickpunkte
Umwelthaus Neustadt

Kulturwerkstadt FORUM  

Gutsgärtnerei Sierhagen 

 

Wander vorschlag

Herrenhäusertour 

Geschichte

Wie die Kultur zu den Kühen kam

zurück

Wer sich in der Umgebung von Neustadt umsieht, findet überall Herrenhäuser. 
Die beudeutendsten sind Hasselburg und Sierhagen. Wir starten zu unserer Herrenhäusertour in einem kleinen Dorf mit der überdimensionalen Kirche -
in Altenkrempe. Hier sollte ursprünglich (im 13. Jahrhundert) eine Stadt entstehen, die dann später unter dem Namen Neustadt etwas dichter an die Ostsee gebaut wurde. 

Wir gehen zunächst in Richtung Schönwalde und biegen dann links in die Lindenallee nach Hasselburg ein, durchqueren das Torhaus und sind im äußeren Gutshof.

Vor uns liegt das barocke Herrenhaus, an der rechten Seite die große Scheune. Eine Brücke hinter der Scheune führt uns zurück zur Straße.

Diese macht hinter dem Herrenhaus einen Bogen und führt durch den Wald nach Sierhagen. Auch die große Hofanlage von Sierhagen ist von einem Burggraben umgeben. Auch in Sierhagen dürfen wird den äußeren Hof betreten. Zwischen den beiden Scheunen von Sierhagen führt ein Feldweg zum Gut Mühlenkamp und weiter nach Stolpe. Der offizielle Wanderweg (Kennzeichen ist ein Fuchs) führt über Kassau, Pfefferkrug und Bandorf nach Stolpe. Von dort geht es über Hasselburg zurück zu unserm Ausgangspunkt in Altenkrempe.