Zu Fuß durch den »dänischen Kanal«

Kursbuch

Ostholstein

Ostholstein_Kopie.jpg (63047 Byte)

 

 

Blickpunkte
Kleine Waldschänke

Ostseetherme 

Haffkruger Fischlehrpfad

 

 

Wander vorschlag

durch den »dänischen Kanal«

Geschichte
Vom schwierigen Umgang mit einem Kunstwerk

 

zurück

Wir starten beim großen Parkplatz am »Waldweg« ganz in der Nähe der Strandallee. 
Wenn der »Waldweg« den »Breitenkamp« gekreuzt hat, ist er für Fahrzeuge gesperrt. Wir gehen ihn 
weiter und erreichen die Kreisstraße in der Nähe der Autobahnausfahrt Haffkrug, wir halten uns links, unterqueren die Autobahn und sind in einem Wald, den wir an seiner Südwestecke wieder verlassen. Hier treffen wir auf den Europäischen Fernwanderweg Nr. 1. 


Wir folgen der Markierung mit dem weißen Kreuz durch den Ort Groneberg, gehen bei einer Bushaltestelle hinunter zum Taschensee und kommen zum »dänischen Kanal«, der 1832 vom kleinen Pönitzer See zum Taschensee gegraben wurde.

 

Heute ist dieser Kanal , der mehr Wasser zur Groneberger Mühle leiten sollte, verrohrt und darüberhin verläuft unser Wanderweg. 


Bei der B 432 verlassen wir den Fernwanderweg und gehen links bis zur nächsten Abzweigung und dann wieder links zur Groneberger Mühle. Wir kommen zurück in den Ort und biegen dann in den »Wiesenweg« ein. Die Straße mündet in einen Feldweg zur »Störtebecker Straße«, die führt uns zum»Breitenkamp«, den wir zu Beginn unserer Wanderung schon überquert hatten. Der »Waldweg« führt uns zurück zum Parkplatz.