Jubel Trubel  Einsamkeit:  Sierksdorf/Süsel 

Kursbuch

Ostholstein

Ostholstein_Kopie.jpg (63047 Byte)

 

Blickpunkte
Karl Schmidt-Rottluff

Bananenmuseum

Wasserskianlage Süsel 

 

Wander vorschlag

Süseler Seewiesen

Geschichte

Der Turmbau 

zu Gömnitz

 

Sierksdorf war mal ein gemütlicher Badeort mit kleinen Fischer- und Ferienhäusern. Aber dann kamen Ende der sechziger Jahre die Hochhäuser auf dem Pfingstberg, die seither alles überragen. Und zwischen Sierksdorf und Neustadt entstand “Deutschlands einziger Freizeitpark am Meer”,   der Hansapark. Wer diesen Tourismusmagneten noch nicht kennt, kann sich unter www.hansapark.de 
die fehlenden Informationen beschaffen.

Mit anderen Worten: In Sierksdorf findet man heute mehr Trubel als Einsamkeit.

Landeinwärts liegt Süsel, eine Gemeinde mit einer alten Feldsteinkirche aus der Zeit der Ostkolonisation und vielen kleinen Ortschaften. Wer hier spazieren geht, 
ist meist mit sich und einer weitläufigen Landschaft allein: Hier und da eine Wasserfläche, von Bäumen umsäumte Wege in einer Linienführung “wie der Bulle pinkelt”, 
kleine Miniwälder, Brachflächen, mehrere Bäche und ein Flüsschen (die Schwartau), die alles Wasser zusammensammelt. 


Und mittendrin zwei Naturschutzgebiete - um den Barkauer See und um den Middelburger See. Hier leben viele Vögel, die auf der roten Liste der vom Aussterben bedrohten Tiere stehen. Diese Gebiete dürfen wirklich nur auf den ausgewiesenen Wanderwegen betreten werden ! 

 

 

Stranddorf Augustenhof | Ferienhaus Ostsee | Familienurlaub Ostsee | Ferienpark Ostsee | Winterurlaub Ostsee