Durch die Aalbeck-Niederung

Kursbuch

Ostholstein

Ostholstein_Kopie.jpg (63047 Byte)

 

Blickpunkte
Vogelpark Niendorf 

Sea-Life 

Trinkkurhalle

 

Wander vorschlag

durch die Aalbeck-

Niederung

Geschichte

Fischer contra Badeleben

zurück

Die Aalbeck-Niederung ist eine breite Sandbarre, die die See vor einer ehemaligen Förde abgelagert hat. Dadurch wurde die Meeresbucht zum
Hemmelsdorfer See. Die nur knapp einen Meter über dem Meeresspiegel liegende Niederung und der Nordteil des Sees stehen unter Naturschutz. 

Wir beginnen unsere Wanderung am Niendorfer Hafen an der Mündung der Aalbeck. Wir folgen dem Bach, überqueren die Bundesstraße und sind im Bruch. Wir kommen vorbei am Vogelpark und sehen vor uns den Herman-Löns-Turm. Zu Füßen des Turmes führt eine lange Holzbrücke über die Aalbeck und durch den Bruch. Nach der Brücke führt scharf rechts ein Weg zurück zum Strand.

 

Wir nehmen den Weg, der uns geradeaus weiter zur Mühlenau führt, überqueren eine zweite Brücke und begleiten dann den kleinen Bach bis nach
Timmendorfer Strand. 

Zurück zum Niendorfer Hafen wandern wir entweder am Strand oder durch den Ort, wo sich Hotels, Restaurants und Pensionen in bunter Folge mischen - das ganze Gegenteil von unberührter Natur. 
Aber manch einer liebt ja besonders den Kontrast.