Spaziergang an der Mühlenau

Kursbuch

Ostholstein

Ostholstein_Kopie.jpg (63047 Byte)

 

Blickpunkte
Rosengarten

Brandungsangeln

Columbuspark 

 

Wander vorschlag

Spaziergang an der Mühlenau

Geschichte

Grabstätten unserer Urahnen 

zurück

Zur Ostholsteinischen Landschaft gehören kleine Bäche, die sich 
zwischen hügeligen Feldern und Wiesen hindurch schlängeln und irgendwann ihr Ziel - die Ostsee - erreichen. 
Die Mühlenau ist ein solcher Bach. Sie entspringt in der Nähe von Kückelün, erreicht nach mehreren Kilometern eine kleine eiszeitliche Schlucht, und mündet bei Weißenhaus in die Ostsee.



Wir beginnen unseren Spaziergang beim Schloss, halten uns südöstlich, bis wir einen senkrecht zur Bundesstraße verlaufenen Waldweg erreichen. Beim alten Forsthaus gabelt sich der Weg. Wir gehen rechts weiter durch den Wald und dann durch eine alte Eichenallee bis zu einer Teerstraße.

 

In gerader Richtung weiter erreichen wir nach 200 m den Höhepunkt der Wanderung: eine tief in die Feldmark eingeschnittene Schlucht, an deren Sohle sich die Mühlenau schlängelt. Unser Weg oben am Rande der Schlucht wird von uralten Eichen begleitet.
Wir unterqueren gemeinsam mit der Mühlenau die Straße. Nach 200 m sehen wir rechts das Schloss. Entweder gehen wir durch den Schlosspark zurück oder folgen dem Bach weiter bis zu seiner Mündung. Am Strand wenden wir uns nach Osten (rechts). Durch die Lindenallee kommen wir zurück zum Schloss.